Edelsteine und Wetterfühligkeit

Macht Ihnen das Klima Kopfzerbrechen?

Der ungewohnte Vorfrühling im Januar durchsetzt mit Stürmen und Temperaturschwankungen verursacht bei wetterfühligen Menschen manche Kopfschmerzen, Migräne und andere Unannehmlichkeiten.

Schon in den ersten Tests der Forschungsgruppe Steinheilkunde Stuttgart wurde der Chalcedon als hilfreicher Heilstein bei diesen Beschwerden ermittelt (erstmals veröffentlicht im Juni 1991 in den Karfunkel Steinheilkunde-Informationen Nr. 4 – siehe auch: http://www.michael-gienger.de/info.html). Das bestätigt sich derzeit wieder, wobei Moosachat, Ozeanachat oder Sardonyx (alles Chalcedon-Varietäten) je nach Symptomatik mitunter noch besser wirken. Und die allerbesten Resultate werden derzeit vom sog. „Lymphwasser“ aus blauem Chalcedon, Moosachat und Opal (Edelopal oder Milchopal) gemeldet. Bitte verwenden Sie für das Lymphwasser jedoch keinen Opalith! Der wirkt in diesem Fall kontraproduktiv!

Mehr zum Lymphwasser finden Sie in Gienger/Goebel, Edelsteinwasser, Neue Erde Verlag, Saarbrücken 2006, ISBN 978-3-89060-241-X.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Gienger Michael

Veröffentlicht von

Michael Gienger arbeitet als Autor, Herausgeber, Seminarleiter, Referent und Initiator von »Fair Trade Minerals«. Zahlreiche Publikationen im Bereich der Steinheilkunde. Michael Gienger beseelt ein Wunsch: Beizutragen zu einer lebenswerten Welt voller Glück und Erfüllung sowie zum Wohle aller Wesen!

Schreibe einen Kommentar