Wege der Ganzwerdung

Michael Teut, Martin Dinges, Robert Jütte (Hrsg.): Religiöse Heiler im medizinischen Pluralismus in Deutschland

Michael Teut, Martin Dinges, Robert Jütte (Hrsg.) Religiöse Heiler im medizinischen Pluralismus in Deutschland

„Religion und Medizin stehen seit alten Zeiten in einer durchaus ambivalenten Beziehung: Es besteht eine gewisse Nähe …“ – mit diesen Worten beginnt das Editorial zu diesem ambitionierten Fachbuch, welches das Feld geistigen Heilens in Deutschland aus verschiedenen Blickwinkeln auf fachlich hohem Niveau beleuchtet.

Die verschiedenartigen Beiträge in diesem Buch stammen von insgesamt 15 studierten AutorInnen, die sich im Juni 2018 in Mülheim an der Ruhr zum Thema „Religiöse Heiler im medizinischen Pluralismus in Deutschland“ im Rahmen einer wissenschaftlichen Tagung trafen. Das Buch ist die Zusammenstellung der Beiträge dieser Tagung in Druckform. Dabei reicht das Themenspektrum von der „langen Tradition religiöser und geistiger Heiler in Deutschland“ über „Heilkundige auf dem Dorf“, „Wirkkonzepte spiritueller Heilbehandlungen“, „Spiritualität in der Psychotherapie“, „Geistiges Heilen – Daten, Modelle, Fragen“ bis hin zu „ethischen Aspekten geistigen Heilens“ und der „Heiler-Klienten-Beziehung“.

Ein besonders eindrücklicher und authentischer Beitrag ist das Interview, das der Facharzt für Allgemeinmedizin, Dr. med. Michael Teut, einer der Herausgeber des Buches, mit dem Heiler Wolfgang Maly führte und das wir in der kommenden Ausgabe des Reiki Magazins in voller Länge abdrucken; mit freundlicher Genehmigung des Franz Steiner Verlags, der für das Buch verantwortlich zeichnet und es mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung ins Leben gerufen hat.

Michael Teut, Martin Dinges, Robert Jütte (Hrsg.) Religiöse Heiler im medizinischen Pluralismus in DeutschlandVor allem der Beitrag „Die Heiler-Klienten-Beziehung“, erstellt von gleich fünf AutorInnen in gemeinschaftlicher Arbeit, enthält eine Fülle interessanter Beobachtungen, Diskussionen und Konzepte zum Thema – dies vor dem Hintergrund langjähriger Forschung, d.h. mehrerer wissenschaftlicher Studien in diesem Bereich. Dabei geht es u.a. um „die Dreiecksbeziehung zwischen Klient, Heiler und dem Transzendenten …“, ein in vieler Hinsicht inspirierender Text, der ein bislang kaum reflektiertes Thema ausgiebig sondiert – und der auch und vor allem für geistige Heiler und Handaufleger inspirierend zu lesen ist, die so die Möglichkeit haben, ihr eigenes Tun einmal von einer anderen Warte aus zu reflektieren, ähnlich wie in einer Supervision.

Ich kann dieses Buch nur jedem Heiler und Reiki-Anwender empfehlen, der beruflich in diesem Feld arbeitet – ermöglicht es doch, über das eigene Tun einmal anders-dimensional nachzusinnen; was schließlich zu mehr Professionalität und Selbst-Bewusstheit führen kann. 
Ich bin der festen Überzeugung: Je mehr Heiler/innen Bücher dieser Art achtsam lesen, und je mehr Wissenschaftler/innen sich in derart angemessener Weise wie in diesem Buch mit dem „Wirken der Heiler“ beschäftigen, umso mehr wird dies für alle Beteiligten, insbesondere auch für die Klienten von Heilern, von Vorteil sein. Und nicht zuletzt ist dies auch ein guter Ansatz, um miteinander zunehmend ins Gespräch zu kommen und somit das geistige Heilen in Deutschland mehr und mehr in dessen weltlichen Aspekten wie auch im Zusammenhang mit verantwortungsvoll gelebter Spiritualität qualitativ hochwertig zu etablieren.

Einschätzung der Redaktion Reiki Magazin: Gelungenes Fachbuch zu einem  selten behandelten Thema!

Franz Steiner Verlag, 140 Seiten, 36,- Euro
Religiöse Heiler im medizinischen Pluralismus in Deutschland (Medizin, Gesellschaft und Geschichte: Beihefte) hier direkt bei Amazon bestellen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Klatt Oliver

Veröffentlicht von

Oliver Klatt ist Herausgeber des Reiki Magazins und ist deutschlandweit als Reiki-Lehrer tätig. Nach dem Studium der Publizistik an der FU Berlin, mit Abschluss Magister Artium, war er kurze Zeit als Redakteur für die Deutsche Informations Börse (DIB) tätig, ehe er begann, seine Begeisterung für Spiritualität und geistiges Heilen auch beruflich umzusetzen. Seit 1994 praktiziert er Reiki, seit 2001 bildet er in Reiki aus. Seine Bücher, darunter „Reiki und Schulmedizin“ und „Die Reiki-Systeme der Welt“, seine Essays und Fachartikel sind in sieben Sprachen übersetzt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.