Wege der Ganzwerdung

Wege der Ganzwerdung ist seit 1996 eine Wissensbasis über verschiedene Methoden zur Heilung und Entwicklung von Körper, Geist oder Seele, entstanden aus einem Projekt an der Fachhochschule Frankfurt/Main.

Die Artikel sind in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Balance und Bewegung
    Die Fünf „Tibeter“, Wyda, Tensegrity oder Breuß-Massage.
  • Energiearbeit
    Energetische Heilweisen wie Reiki, Klassische Homöopathie, Bach-Blütentherapie, Heilmagnetismus, Anthroposophische Medizin oderTachyon-Energie.
  • Esoterik und Spiritualität
    Hier finden sich Bereiche, die eindeutig Esoterik und Spiritualität zugeordnet werden können: Esoterische Erkenntnissysteme, Geheimgesellschaften, Reinkarnationstherapie oder Alchimie.
  • Klänge und Farben
    Auch mit Klängen und Farben kann man heilen. Beispiele sind Musik und Mantren sowie Aurasoma.
  • Meditation und Geistestechniken
    Meditation und Geistestechniken wie Transzendentale Meditation, Kriya-Yoga oder Braintech.
  • Natur und Körper
    Verschiedene Wege gehen über Natur und Körper: Metamorphische Methode, Ernährung, Neurotransmitter, Schamanismus, Irisdiagnose oder Sexualität.
  • Wissenschaftliche Systeme
    Wissenschaftliche Systeme wie Systemische Ansätze, Philosophie, Psychologie und Psychotherapie.